"Forum Natur Brandenburg" - Wolfswachen am Freitag: Kormorane fressen unsere Gewässer leer, Wölfe unsere Weiden.

Das "Forum Natur Brandenburg" ruft an diesem Freitag zu landesweiten Wolfswachen auf. Der Landesanglerverband Brandenburg unterstützt diese Initiative, schließlich kennen wir Angler uns nur zu gut mit unsinnig geschützten Tierarten aus.

"Der Landesanglerverband Brandenburg musste in den letzten Jahren schmerzlich erfahren, wohin die Entwicklung führt, wenn in Bestände von streng geschützten Tierarten überhaupt nicht oder nur nach Bewältigung eines immensen bürokratischen Aufwandes eingegriffen werden kann. Die ausufernden Kormoranbestände haben an unseren Gewässern nachhaltige Schäden verursacht. Die Äschenpopulation in den naturnahen Fließgewässern des Landes ist nahezu ausgerottet.

Mit der ungebremsten Verbreitung des Wolfes wird dem eigentlichen Ziel, eine wirkliche Akzeptanz dieser Beutegreifer im ländlichen Raum zu erreichen, massiv entgegen gewirkt. Wir erklären uns solidarisch mit der Bevölkerung, die auf dem Land ihren Lebensunterhalt verdient und nun um ihre Tierbestände fürchtet.  Für die Erhaltung seiner Art und für seine Akzeptanz ist es für den Wolf von großer Bedeutung, sich in einem Bestandskorridor zu entwickeln, der nach unten und nach oben begrenzt ist", so unser Präsident Gunter Fritsch.

Allgemeine Informationen zu den Wolfsbeständen in Brandenburg sowie die genauen Orte der Wolfswachen und die Ansprechpartner findet Ihr in untenstehender pdf-Datei.

Wolfswachen
Wolfswachen
Wolfswachen
Datei: